PM Handwerk2020-06-17T17:53:18+02:00

Herzlich willkomen auf der Presseseite der WHITESTAG Virtual Reality Filmproduktion.
Auf dieser Seite beiten wir Ihnen alles Material rund um unsere Pressemitteilungen zum Downlaod an.
Gern können Sie auch am Ende dieser Seite das Kontaktformular für individuelle Anfragen nutzen.
Besten Dank für Ihr Interesse!

Aktuelle Pressemitteilung

Ausgezeichnete Dokumentarfilme über alte und seltene Handwerke

Vita Text2020-06-23T09:30:26+02:00

Walter Schönenbröcher wurde 1964 in Bergisch Gladbach geboren und wuchs in Köln auf, wo er 1983 sein Abitur machte. Von 1984 bis 1990 studierte er Mathematik und Wirtschaftswissenschaften an der RWTH Aachen sowie an der Technischen Universität Berlin, welches er aber aufgab, als er sein erstes IT-Unternehmen gründete. In den Jahren 1988 bis 2014 war er geschäftsführender Gesellschafter einer Internet-Unternehmensgruppe mit mehreren Gesellschaften. 2010 begann Walter Schönenbröcher zu fotografieren. Aus der anfänglichen Natur- und Architekturfotografie kam er zur Porträtfotografie, wo er Auftragsarbeiten für Personen des öffentlichen Lebens aus Film, Musik, Politik, Sport und Wirtschaft durchführte.

Zu den Porträtierten gehören unter anderem Urs Rechn, Ottfried Fischer, Alice Brauner, Alexander Knappe, Kathrin Clara Jantke, Helmfried von Lüttichau, John Friedmann, Roman Roth, Micky Brühl Band, Elin Kolev, Simon Desue, Alberto, Hans Scheuerecker, Günther Rechn, Trixi Worrack, Dirk Rohrbach, Holger Kelch und Evan Christ.

In den Jahren 2010 bis 2016 baute Walter Schönenbröcher sein Portfolio bei der italienischen Vogue auf mehr als 230 Fotos aus und erzielte insgesamt zehn „BEST-OF“-Titel mit seinen Werken.

Anfang 2011 startet er neben anderen künstlerischen Projekten die zeitgeschichtliche Dokumentation HANDwerk, welche seltene und vom Aussterben bedrohte Handwerksberufe dokumentiert. 2016 unterstützte das Land Brandenburg diese Fotoserie mit einer landesweiten Wanderausstellung im Rahmen des Brandenburger Kulturjahres. Die Werke wurden hierbei neben dem Brandenburger Landtag auch in mehreren Brandenburger Museen ausgestellt. Mittlerweile umfasst das Projekt mehr als 45 Handwerke mit insgesamt mehr als 600 Werken.

Im September 2016 heiratete er die deutsche Komponistin und Sängerin Kathrin Clara Jantke, mit der er seit 2013 zusammen in Cottbus lebt.

Seit 2017 arbeitet Walter Schönenbröcher auch wieder als Filmemacher. Er produziert unter seiner Produktionsfirma Whitestag mehrere Virtual-Reality-Filmserien und Kurzfilme mittels stereoskopischer 360°-Filmtechnik. Darunter ist auch die filmische Weiterführung seiner zeitgeschichtlichen Dokumentation HANDwerk mit der er 2018 den insta360 Award und 2019 Nominierungen bei internationalen Filmfestivals (Nashville Film Festival 2019, FIVARS 2019, nextreality.contest 2019, London Lift-Off Film Festival 2019, Ambacht in Beeld Film Festival Amsterdam 2020) erlangte.

Seit 2018 produziert Walter Schönenbröcher auch eine Virtual-Reality-Filmserie „Künstler hautnah“, bei der er Kunstpreisträger filmisch porträtiert. Darunter sind bekannte Künstler, wie Günther Rechn, Matthias Körner, Kani Alavi, Hans-Georg Wagner, Jörg Engelhardt, Rita Grafe und Chris Hinze.

Ausstellungen (international)

2018: Art Nou Milenni, Barcelona (Spanien): FotoExpo (Gruppenausstellung)
2017: Balkan Photo Festival, Sarajevo (Bosnien und Herzegowina): Finalist des Balkan Photo Awards (Gruppenausstellung)
2015: New York Center for Photographic Art, New York (USA): Portraits (Gruppenausstellung)
2014: Photography Now, London (Großbritannien): Intagliotypien (Gruppenausstellung)
2013: Art Gallery SATURA, Genua (Italien): Architecture (Einzelausstellung)
2012: Kultur-Festival PENSA, Prodenone (Italien): Award Winners (Gruppenausstellung)

Kunstmessen (international)

2017: ST.ART, Straßburg (Frankreich): vertreten durch die Galerie ART NOU MILENNI
2017: ARTEHOS, Barcelona (Spanien): vertreten durch die Galerie ART NOU MILENNI

Ausstellungen (national)

2018: WirtschaftsRaum Cottbus, Cottbus: Menschen, welche anpacken (Doppelausstellung)
2018: Stadtgalerie „KUNSTGESCHOSS“, Werder: Tischlein (ent)deck dich! (Doppelausstellung)
2017/2018: Museum Schloss Doberlug, Doberlug-Kirchhain: Campus Galli – die Klosterstadt Meßkirch (Sonderausstellung)
2017: Stadt- und Industriemuseum, Guben: HANDwerk (Sonderausstellung)
2017: Eisenhüttenmuseum, Peitz: HANDwerk (Sonderausstellung)
2017: Stadtmuseum Pritzwalk, Pritzwalk: HANDwerk (Sonderausstellung)
2017: Handwerkermesse, Cottbus: HANDwerk (Einzelausstellung)
2016: Landtag Brandenburg, Potsdam: HANDwerk (Einzelausstellung)
2016: Museum im Frey Haus, Brandenburg an der Havel: HANDwerk (Einzelausstellung)
2016: Museum im Schloss Doberlug: HANDwerk (Einzelausstellung)
2016: Altes Gymnasium Neuruppin: HANDwerk (Einzelausstellung)
2016: Technische Hochschule Wildau: HANDwerk (Einzelausstellung)
2016: Kloster Neuzelle: HANDwerk (Einzelausstellung)
2016: Kleist-Theater Frankfurt (Oder): HANDwerk (Einzelausstellung)
2016: Rathaus Schwedt/Oder: HANDwerk (Einzelausstellung)
2016: Rathaus Lübbenau/Spreewald: HANDwerk (Einzelausstellung)
2016: Handwerkskammer Cottbus: HANDwerk (Einzelausstellung)
2016: Sparkasse Elbe-Elster, Finsterwalde: einBLICK. (Einzelausstellung)
2015: Handwerkskammer Cottbus: HANDwerk (Einzelausstellung)
2015: Neuberinhaus, Reichenbach im Vogtland: einBLICK. (Einzelausstellung)
2014: Schloss Vetschau: einBLICK. (Einzelausstellung)
2011: Müritzeum, Waren: Naturfotografie (Einzelausstellung)
2011: Rathaus Malchow: einBLICK. (Einzelausstellung)

Veröffentlichungen

Deutsche Nationalbibliothek | Publikationsliste
Kunstkalender hoch, Calvendo Verlag, Unterhaching 2020, 9. Auflage, ISBN 978-3-670-34700-2.
Kunstkalender quer, Calvendo Verlag, Unterhaching 2020, 9. Auflage, ISBN 978-3-670-34755-2.
FOTOART 2013, Calvendo Verlag, Unterhaching 2020, 7. Auflage, ISBN 978-3-660-04892-6.
POP11 hoch, Calvendo Verlag, Unterhaching 2020, 8. Auflage, ISBN 978-3-660-04966-4.
Klavierbau, Calvendo Verlag, Unterhaching 2020, 5. Auflage, ISBN 978-3-670-80404-8.
Lausitz Impressionen, Calvendo Verlag, Unterhaching 2020, 5. Auflage, ISBN 978-3-670-89608-1.
Geigenbau, Calvendo Verlag, Unterhaching 2020, 5. Auflage, ISBN 978-3-670-89875-7.
Campus Galli, Cottbus 2016, 1. Auflage, ISBN 978-3-9817962-1-6.
HANDwerk, Cottbus 2016, 1. Auflage, ISBN 978-3-9817962-0-9.
Faces of London, Calvendo Verlag, Unterhaching 2013, 3. Auflage, ISBN 978-3-664-24416-4.
Faces of London, Calvendo Verlag, Unterhaching 2013, 3. Auflage, ISBN 978-3-664-24410-2.
Rügen Art, Calvendo Verlag, Unterhaching 2018, 6. Auflage, ISBN 978-3-665-74342-0.
POP11 quer, Calvendo Verlag, Unterhaching 2012, 1. Auflage, ISBN 978-3-660-05947-2.
Stilles Berlin, Calvendo Verlag, Unterhaching 2012, 3. Auflage, ISBN 978-3-660-63201-9.
POP2016 quer, Calvendo Verlag, Unterhaching 2012, 4. Auflage, ISBN 978-3-664-17023-4.
POP2016 hoch, Calvendo Verlag, Unterhaching 2012, 4. Auflage, ISBN 978-3-664-17148-4.

Kunstprojekte

2015: Die Kunst der Inklusion für die Lebenshilfe e.V.
2016: 70 Jahre LR anlässlich des Jubiläums der Lausitzer Rundschau
2016: Kunst am Bau Medienhaus in Cottbus

Auszeichnungen Fotografie

2016: Bosnien Herzegowina – Balkan Photo Festival
2015: Argentinien – Federación Argentina de Fotografìa
2015: USA – New York Center for Photographic Art
2014: Frankreich – IIIème Salon Photographique International
2014: Bosnien Herzegowina – Univerzitetski Foto-Klub Banjaluka
2014: Spanien – Agrupació Fotografica Setabense d’Aficionats Xàtiva
2014: Indien – JCM Circuit
2013: Deutschland – 1. Bavarian International Circuit
2013: Deutschland – 1. Bavarian International Circuit
2013: Argentinien – 2. Sálon International de Fotografía

Auszeichnungen Filme

2018: China – insta360 Avard
2019: USA – Nashville Film Festival 2019 (Official Selection)
2019: Kanada – FIVARS 2019 (Official Selection)
2019: Deutschland – nextreality.contest 2019 (Nominierung)
2019: England – Lift-Off Film Festival London 2019 (Official Selection)
2020: Niederlande – Ambacht in Beeld Film Festival Amsterdam 2020 (Official Selection)
2020: Deutschland – Lift-Off Film Festival Berlin 2020 (Official Selection)

Arbeiten im öffentlichen Besitz (Auswahl)

Stiftung Fürst-Pückler-Museum
Museum Schloss Doberlug
Cottbus (Artothek der Stadtbibliothek)
Peitz (Hüttenmuseum)
Pritzwalk (Stadtmuseum)
Cottbus (Handwerkskammer)
Potsdam (Handwerkskammer)
Finsterwalder (Sparkasse Elbe-Elster)

Quelle: Wikipedia (Walter Schönenbröcher)

Kontaktdaten2020-06-23T09:30:17+02:00

Weitere Informationen sowie den Download zu allen Texten und Foto- und Bildmaterial finden Sie unter: https://www.whitestag.film/presse

Sie können mich bei Fragen jedoch auch jederzeit direkt kontaktieren!

WHITESTAG – Walter Schönenbröcher – Tel.: 0177-4511000 – Mail: ws@whitestag.film

Pressemitteilung Text2020-06-23T09:37:33+02:00

Internationale Filmpreise für „Künstler hautnah“

Die Lausitzer Filmproduktionsfirma WHITESTAG, die sich auf Virtual Reality Filme spezialisiert hat, gewinnt internationale Preise und Auszeichnungen für die Dokumentarserie „Künstler hautnah“.

Neben Auftragsarbeiten für Unternehmen widmet sich der Filmemacher und Fotokünstler, Walter Schönenbröcher, mit seinen 360° 3D Filmen zeitgeschichtlicher Dokumentation. Nachdem seine VR Handwerksserie im vergangenen Jahr auf internationalen Filmfestivals präsentiert wurde, folgten in diesem Jahr Awards, in den USA beim „Los Angeles Film Award 2020“, bei europäischen Filmfestivals in Italien und Spanien und in Asien bei Festivals in Indien und Buthan.

Künstler aus Berlin und Brandenburg „hautnah“

Mittendrin statt nur dabei: Für seine Dokumentarserie „Künstler hautnah“ besuchte Walter Schönenbröcher deutsche Kunstschaffende in ihren Ateliers um sie bei ihrer schöpferischen Arbeit zu filmen. Die Dokumentationen sind dabei weit mehr als klassische Künstlerporträts: Eine spezielle Virtual Reality 360° 3D in 8K Technik macht den künstlerischen Schaffensprozess direkt erfahrbar. Als Zuschauer meint man die porträtierten Künstler und Künstlerinnen hautnah bei der Arbeit zu beobachten – eine immersive Erfahrung von großer Intensität. Persönlich geführte Interviews, die Einblick geben in das Leben und Schaffen, aber auch in das Kunstverständnis der Künstler, werden den visuellen Dokumentationen im 360 3D Film als Audiocollage hinzugefügt. Auf diese Weise kann der Zuschauer ein tiefes Verständnis für Künstler und künstlerisches Arbeiten entwickeln.

Erfolgreiche und preisgekrönte Künstler

Viele der Künstler und Künstlerinnen, die Walter Schönenbröcher bisher für seine 360 3D Filme „Künstler hautnah“ ausgewählt hat, leben und arbeiten in der Region Brandenburg. Manche sind Maler und Grafiker, manche Bildhauer, aber auch Keramik- und Installationskünstler bzw. -künstlerinnen sind mit dabei. Viele von ihnen haben nationale und internationale Erfolge vorzuweisen und sind bei Wettbewerben als Kunstpreisträger hervorgegangen.

Vielfältige Disziplinen und Materialien

In den sieben bislang gedrehten Folgen von „Künstler hautnah“ porträtiert Walter Schönenbröcher u.a. die beiden Maler und Grafiker Günther Rechn und Matthias Körner. Diese beiden Cottbuser Maler sind für ihre Kunst im öffentlichen Raum bekannt. Der Deutsch-Iraner Kani Alavi war 1990 einer der Künstler, die Teile der Berliner Mauer bemalten. Später gründete er die Künstlerinitiative „East Side Gallery“. Der Bildhauer Hans-Georg Wagner beschäftigt sich auf vielfältige Weise mit dem Thema Holz, Chris Hinze hingegen stößt mit seinen aufwändigen Installationen in den öffentlichen Raum vor. Die Keramikkünstlerin Rita Grafe fertigt neben Frauenfiguren auch abstrakte Formen aus Keramik an. Der Bildhauer Jörg Engelhardt hat sich leidenschaftlich dem Affen verschrieben, den er vielfältig in Bronze gießt oder aus Holz erstehen lässt.

Eine zweite Staffel dieser Künstlerserie ist bereits in Planung.

Von der Fotografie direkt zum Film

Schon lang bevor er ins VR-Filmgeschäft einstieg, war Walter Schönenbröcher als Architektur- und Streetfotografie, später als Porträtfotograf tätig. Mit seiner Kamera porträtierte er unter anderem Prominente wie den Schauspieler Ottfried Fischer oder die Filmproduzentin Alice Brauner. Schönenbröchers erste Virtual Reality-Dokuserie „Alte und seltene Handwerke“ aus dem Jahr 2018 hat sich in neun Teilen mit aussterbenden und seltenen Handwerksberufen wie Klavierbauer, Hutmacher, Modist und Gerber beschäftigt. Die Serie liegt bislang in den Sprachen deutsch, englisch und polnisch vor.

Pressemitteilung als Text, Word oder PDF

Klicken Sie zum Download auf das von Ihnen gewünschte Textformat oder laden sich rechts das gesamte Text- und Bildmaterial als gepackte ZIP-Datei herunter.

Pressemitteilung Filmfestivals

Pressemitteilung
Word-Dokument

Pressemitteilung Filmfestivals

Pressemitteilung
Textdatei

Pressemitteilung Filmfestivals

Pressemitteilung
PDF-Dokument

Alle Dateien Filmfestivals

Alle Dokumente
ZIP-Datei

Vita als Text, Word oder PDF

Klicken Sie zum Download auf das von Ihnen gewünschte Textformat oder laden sich rechts das gesamte Text- und Bildmaterial als gepackte ZIP-Datei herunter.

Vita Walter Schönenbröcher

Vita
Word-Dokument

Vita Walter Schönenbröcher

Vita
Textdatei

Vita Walter Schönenbröcher

Vita
PDF-Dokument

Alle Dateien Filmfestivals

Alle Dokumente
ZIP-Datei

Bild- und Fotomaterial

Klicken Sie zum Download auf das von Ihnen gewünschte Bild oder laden sich rechts das gesamte Text- und Bildmaterial als gepackte ZIP-Datei herunter.

Fotomaterial Pressemitteilung Filmfestivals

WHITESTAG
Logo

Fotomaterial Pressemitteilung Filmfestivals

Walter Schönenbröcher
Porträt

Fotomaterial Pressemitteilung Filmfestivals

Walter Schönenbröcher
At-work

Fotomaterial Pressemitteilung Filmfestivals

Alte und seltene Handwerke
Poster

Fotomaterial Pressemitteilung Filmfestivals

Filmfestivals
Laurels

Kontaktformular


    Zusätzliches PressematerialInterviewanfrageSonstiges

    Mehrfachnennung möglich

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.